• BETRIEBSFERIEN AB DEM 13.8.18 - 22.8.18 VERSAND ERFOLGT AB DEM 23.8.18
Kostenloser Versand ab 120 CHF
Sammle Bonuspunkte
Telefonisch erreichbar von 10 bis 18 Uhr
Lieferung innert 24h

Produkte Review- Quest Powder von Quest Nutrition

Produkte Review Quest Protein Powder
Im folgenden Blogpost stelle ich Euch das Proteinpulver von Questnutrition vor und verrate Euch mein Lieblingsrezept für Kuchen, welchen Ihr mit der Geschmacksrichtung Chocolate Milkshake herstellen könnt.

Was ist das Quest Protein Powder?
Das Quest Protein Powder ist eine Proteinmischung, die aus verschiedenen Eiweissen hergestellt wird. Es enthält keine minderwertigen Zusätze und hat deshalb einen sehr hohen Prozentsatz an Proteinen. Das Pulver ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich (Chocolate Milkshake, Peanut Butter, Salted Caramel, Strawberry, Multipurpose, Banane, Vanilla)

Wie wird es angewendet?
Das Quest Protein Powder kann mit Wasser oder Milch angerührt werden und als Shake getrunken werden. 1 Messlöffel, der in der Dose enthalten ist, ergibt 31g Pulver. Dieses kann man mit ca. 2-4 dl Flüssigkeit in einem Shaker vermischen.
Da es sich um ein Mehrkomponenten-Protein handelt, sollte man es aber nicht unbedingt nach dem Training verwenden (hier wäre ein reines Isolat besser).
Das Pulver kann sehr gut zum Backen verwendet werden. (siehe Rezept unten)
Natürlich gibt es noch viele weitere Varianten, wie z.B. das Verfeinern vom Oatmeal.

Nährwerte und Zutaten (Chocolate Milkshake)
Proteinmischung (Molkenprotein-Isolat, mizellare Kasein, Milchprotein-Isolat), Kakao, natürliches Aroma. Enthält weniger als 2% der folgenden Zutaten: Sonnenblumen-Lecithin, Xanthan, Cellulosegummi, Steviolglycoside, Salz, Sucralose.
Enthält Milch.

Quest-powder-nutrition-facts 

Meine persönliche Meinung
Ich persönlich trinke Proteinpulver nicht so gerne als Shake, da ich lieber etwas zum „Beissen“ habe. Aus diesem Grund verwende ich das Pulver gerne zum Backen. Mit dem Geschmack „Chocolate Milkshake“ kann man wunderbare Kuchen backen, die wirklich wie Original Schokokuchen schmecken, dafür aber gesund sind und tolle Nährwerte bieten. Das Pulver ist von sich aus schon relativ süss und auch schokoladig; so muss für einen Kuchen nicht zwingend noch zusätzlich Süssstoff und Kakoaopulver hinzugegeben werden.
Im Grossen und Ganzen überzeugt mich das Pulver sehr!

 

Rezept für Schoko-Birnen-Kuchen

Zutaten:
45g Vollkornmehl
25g Quest Protein Powder „Chocolate Milkshake“
½ EL Backpulver
50g Magerquark
100g Apfelmus ungesüsst
ca. 3 Tropfen Flavedrops Schokolade
½ Birne

Zubereitung:
Den Ofen auf Ober/Unterhitze 180° C vorheizen.
Das Mehl mit dem Proteinpulver und dem Backpulver in einer Schüssel gut mischen.
Dann die flüssigen Zutaten hinzugeben und mit einem Löffel gut vermengen.
Falls der Teig etwas dick ist, ganz wenig Wasser dazu geben (nur ca. 1 EL; ansonsten wird der Teig zu flüssig und der Kuchen wird nicht fest!)
Eine grosse oder zwei kleine Backformen mit Backpapier auslegen und den Teig darin gleichmässig verteilen.
Mit Birnenschnitzen dekorieren und im Ofen für ca. 15-20 min (bei zwei kleinen Formen) oder 20-25 min (bei einer grossen Form) backen.
Backprobe: mit einem Holz- oder Metallstab in den Kuchen stechen, falls noch Teig daran haften bleibt ist der Kuchen noch nicht fertig.
Danach auf einem Gitter auskühlen lassen.
Ich lasse den Kuchen jeweils gerne über Nacht im Kühlschrank (in einem Tupperware); so ist er am nächsten Morgen schön „matschig“.

Quest-powder-quest-nutrition-cake

Schaut doch mal auf meinem Instagramprofil unter www.instagram.com/healthyfoodproduction vorbei! Dort findet Ihr viele weitere tolle (und gesunde) Rezepte!




Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel